IATA: Erst 2024 über Vor-Krisen-Niveau hinweg

Airline-Verband sieht drastischen Einbruch der Auslastung.

(Foto: Martin Metzenbauer)

Der internationale Airline-Verband IATA geht nicht davon aus, dass die globale Luftfahrt vor 2024 in den Wachstumsbereich zurückkehren wird. Für den Neustart im Flugverkehr hat sie zwei Szenarien entworfen, die sie heute in Genf vorstellte.

  • Im Basisszenario geht die IATA von einer "schrittweisen Öffnung der internationalen Märkte" im dritten Quartal aus. Selbst dabei rechnet sie im kommenden Jahr noch damit, dass die Auslastung (gemessen in Sitzplatzkilometern, RPK) 24 Prozent unter dem Niveau des vergangenen Jahres liegt. Selbst 2025 würden die RPK noch etwa zehn Prozent niedriger sein, als 2019 von der IATA geschätzt;
  • Im Pessimistischen Szenario rechnet der Verband damit, dass die Reisebeschränkungen bis ins dritte Quartal hineinreichen – möglicherweise bedingt durch eine weitere Viruswelle. In diesem Fall könnten die globalen RPKs im kommenden Jahr 34 Prozent unter dem Niveau von 2019 liegen.

Dabei macht die IATA eine klare Trennung zwischen Inlandsreisen und Flugverkehr über Landesgrenzen hinweg. Denn laut einer Umfrage des Verbands wollen sich 58 Prozent zunächst eher oder sehr wahrscheinlich auf Inlandsreisen beschränken. Inländische Passagierkilometer (RPKs) werden sich erst 2022 auf das Niveau von 2019 erholen. Internationale RPKs werden voraussichtlich erst 2024 auf das Niveau von 2019 zurückkehren.

Autor: Carlo Sporkmann
Redakteur
Carlo Sporkmann ist seit April 2019 als Autor für AviationNetOnline tätig. Der studierte Journalist berichtet für AviationNetOnline über den deutschen Luftverkehrsmarkt.

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David