Hongkong Airlines kann die Löhne nicht mehr bezahlen

Fluggesellschaft in finanzieller Krise. 

A350-1 (Foto: Airbus).

Die Fluggesellschaft Hongkong Airlines steckt offenbar in einer ernsthaften finanziellen Krise. Diese soll indirekt den anhaltenden Protesten in der chinesischen Sonderverwaltungszone resultieren. Seit Monaten demonstrieren tausende Einwohner gegen geplante Reformen, die China mehr Einfluss verschaffen könnten.

Laut Bloomberg News ist die Fluggesellschaft derzeit nicht in der Lage die Gehälter vollständig und pünktlich auszuzahlen. Nur die Kabinencrews und die außerhalb von Hongkong beschäftigten Mitarbeiter sollen ihren Lohn am 6. Dezember 2019 überwiesen bekommen. Die zuständige Luftfahrtbehörde lockerte zwischenzeitlich die strengen Slot-Bestimmungen, um den Airlines in Hongkong mehr Luft zu verschaffen.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann