Hifly Malta fliegt für Jet2

Wetlease eines Airbus A321.

Boeing 737-800 (Foto: Maximilian Gruber).

Die britische Billigfluggesellschaft Jet2 setzt im Sommerflugplan 2020 einen von Hifly Malta betriebenen Airbus A321-200 im Rahmen eines Wetlease-Vertrags ein. Dabei handelt es sich um die Maschine mit der Registrierung 9H-LIS, die zwischen 1. April und Ende Oktober 2020 ab Manchester zum Einsatz kommen soll. Dies berichtet CH-Aviation.com.

Die Flotte von Jet2 besteht derzeit aus vier Airbus A321, acht Boeing 737-300, einer 737-300QC, 75 737-800, zehn 757-200 und einem von Air Tanker betriebenen Airbus A330-200. Zuletzt kündigte der Carrier zahlreiche neue Strecken ab dem Vereinigten Königreich an. Damit reagierte man auch auf den Wegfall der Kapazitäten in Folge der Insolvenz der Thomas Cook Group.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann