Hannover hofft auf Tuifly-Langstreckenflüge

Airport wird dem Carrier den "roten Teppich ausrollen".

Boeing 737-800 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Der Firmensitz der Ferienfluggesellschaft Tuifly ist nicht weit weg vom Flughafen Hannover-Langenhagen, doch hinsichtlich des Comebacks auf der Langstrecke entschied man sich zunächst für Düsseldorf. Hannover-Chef Raoul Hille hofft darauf, dass Tuifly in weiterer Folge auch ab seinem Airport auf die Long Haul geht.

Im Interview mit der „Neuen Presse“ hebt der Manager hervor, dass Tuifly derzeit die größte Airline am Flughafen Hannover ist und daher Langstreckenflüge erstrebenswert sind. Den „roten Teppich“ werde man dem Carrier ausrollen. Tuifly gab jedoch noch nicht bekannt, ob nach Düsseldorf weitere Langstreckenstützpunkte in Deutschland geplant sind oder nicht.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann