Griechenland: Astra Airlines stellt den Flugbetrieb ein

Möglicherweise muss sich österreichischer Reiseveranstalter nach einer anderen Airline umsehen.

BAe 146 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die griechische Charterfluggesellschaft Astra Airlines musste ihren Flugbetrieb einstellen und sämtliche Flüge streichen. Auch das Reservierungssystem, über das Tickets auf den PSO-Routen gebucht werden können, wurde zwischenzeitlich deaktiviert.

Laut dem Portal Capital.gr sind diese staatlich subventionierten Routen ein wesentlicher Bestandteil der Einnahmen von Astra Airlines. Einige Inseln werden Athen und Thessaloniki verbunden, wobei der griechische Staat hierfür Zuschüsse leistet. Der Carrier schreibt in einer Erklärung, dass man sich um eine Wiederaufnahme des Flugbetriebs bemüht.

Eine entsprechende Prüfung der finanziellen Leistungsfähigkeit durch die griechische Zivilluftfahrtbehörde läuft derzeit. Allerdings berichtet Capital.gr, dass Astra Airlines sehr hohe Außenstände bei Flughäfen und anderen Zulieferern haben soll. Daher bleibt es abzuwarten, ob dieser Carrier wieder abheben darf.

Betroffen ist indirekt möglicherweise auch der österreichische Reiseveranstalter Springer Reisen, denn dieser bietet ab Graz Reisen nach Naxos an. Dabei sollen laut Katalog die Flüge auf der Strecke Graz-Paros mit Maschinen von Astra Airlines durchgeführt werden. Anschließend sollen die Passagiere mit Bus und Fähre auf die nahegelegene Insel Naxos gebracht werden. In der Vergangenheit bot dieser Tour Operator auch Direktflüge von Graz nach Naxos an, die von der mittlerweile nicht mehr existierenden Regionalfluggesellschaft InterSky durchgeführt wurden.

Derzeit besteht die Flotte von Astra Airlines aus einer ATR72-200, zwei ATR42-300 und einer BAe 146-300. Das durchschnittliche Alter der Maschinen beträgt 28,5 Jahre. Sitz von Astra Airlines ist im griechischen Thessaloniki.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann