Grazer spenden 3000 Euro für Frühgeborene

Am 24.12.2019 übergeben. 

Flughafen Graz (Foto: Rene Steuer).

Am 24. Dezember 2019 wurde am Flughafen Graz ein Scheck über 3000 Euro an „Kleine Helden – Initiative für Früh- und Neugeborene“ überreicht. Dieser wurde vom Leiter der Klinischen Abteilung für Neonatologie am LKH Graz und Vizeobmann der „Initiative für Früh- und Neugeborene“ entgegengenommen. Die Spenden stammen von Besuchern, die am Heiligen Abend am Grazer Flughafen mit ihren Kindern die Attraktionen genutzt haben.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit dieser Aktion auch ein wenig Christkind spielen dürfen – für andere aber letztendlich auch für uns“, so Gerhard Widmann, Geschäftsführer des Flughafen Graz. „Denn seien wir ehrlich: Für andere etwas Gutes tun, tut uns ja schließlich auch selbst gut“.

„Frühgeborene sind extrem zart, die kleinsten menschlichen Wesen. Wenn man sich um sie kümmern darf, lernt man jedoch sehr schnell, wie unglaublich viel Lebensenergie und innere Größe in ihnen steckt. Vielen Dank für die wunderbare Unterstützung, die Kinder profitieren sehr davon“, Berndt Urlesberger, Vizeobmann der „Initiative für Früh- und Neugeborene“.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann