GetJet Airlines springt für Anisec ein

Boeing 737-400 kommt zum Einsatz.

Boeing 737-400 (Foto: Thomas Ramgraber).

Die österreichische IAG-Tochter Anisec muss auf dem Flughafen Amsterdam auf ein Wetlease-Flugzeug zurückgreifen. Es handelt sich um die LY-MGC, eine Boeing 737-400, der GetJet Airlines aus Litauen. Der 28,7 Jahre alte Mittelstreckenjet wird laut Homepage des Flughafens Schiphol unter anderem auf folgenden Anisec-Kursen zum Einsatz kommen: VK6295/VK6294 Amsterdam-Rom-Amsterdam und VK6295/VK6294 Amsterdam-Wien-Amsterdam.

GetJet Airlines ist eine Charterfluggesellschaft mit Sitz in Vilnius. Der Carrier wurde im Jahr 2016 gegründet und betreibt derzeit insgesamt 13 Mittelstreckenjets der Typen A319, A320 und B737. Weiters verfügt man über einen Airbus A330-300. Das Unternehmen gründete zusätzlich auf Malta eine Tochtergesellschaft, die im kommenden Jahr an den Start gehen soll.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann