Gatwick investiert 1,2 Milliarden Euro

North-Terminal wird erweitert.

Foto: Flughafen Gatwick.

Umgerechnet rund 1,2 Milliarden Euro sollen innerhalb der nächsten fünf Jahre am Flughafen London-Gatwick investiert werden. Im Vordergrund stehen dabei die Modernisierung von Infrastruktur und Technik. Das North-Terminal soll im Bereich des Pier 6 signifikant erweitert werden. Weiters sollen zusätzliche Taxiways errichtet werden, um die Kapazität der Piste noch besser ausnutzen zu können.

„Wir stellen die Passagiere immer in den Mittelpunkt unserer Investitionspläne und es ist großartig zu sehen, wie Automatisierung und Technologie das Passagiererlebnis weiter verbessern können. In den Plänen wird untersucht, wie wir die Kapazität nachhaltig steigern können, einschließlich der Bereitstellung von mehr Platz in unseren Abfluglounges. Diese Investition wird unsere bestehenden Fluggesellschaften unterstützen, aber auch dazu beitragen neue Fluggesellschaften zu gewinnen und einen verbesserten Service für die Millionen von Menschen bereitzustellen, die sich für einen Flug ab Gatwick entscheiden“, so Gatwick-Chef Stewart Wingate gegenüber Business-Traveller. „Wir haben unsere langfristige Wachstumsstrategie in unserem endgültigen Masterplan und dem heute von uns vogestellten Kapitalinvestitionsprogramm dargelegt und geben einen detaillierteren Überblick über unsere kurzfristigen Pläne, die unser Serviceangebot weiter verbessern und die Grundlage für die Zukunft legen werden.“

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann