Führungswechsel bei Ukraine International

Neuer Firmenchef soll den Carrier profitabel machen. 

B737-500 (Foto: Peter Unmuth).

Bei der Fluggesellschaft Ukraine International kommt es am 12. September 2019 zu einer Veränderung an der Spitze: Yuri Miroshnikov, der seit 15 Jahren als Präsident der Airline fungiert, verlängert seinen Vertrag nichtmehr. Nachfolger ist Yevhenii Dykhne, der vormals unter anderem den Flughafen Boryspil leitete.

Der neue Firmenchef soll die defizitäre Airline wieder profitabel machen. Sein Vorgänger soll in beratender Funktion im Aufsichtsrat erhalten bleiben. Ukraine International betriebt derzeit 41 Maschinen. Dabei handelt es sich unter anderem um 27 Boeing 737, vier Boeing 767, drei Boeing 777 und sieben Embraer190. Weiters sind derzeit vier Embraer145 im Einsatz, die im Rahmen von Wetlease-Verträgen angemietet sind.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann