Friedrichshafen begrüßt Jet2-Erstflug

Noch bis 11. April 2020 kommt der britische Carrier jeweils an Samstagen aus Stansted.

Foto: Flughafen Friedrichshafen.

Neben Innsbruck konnte auch Friedrichshafen am Samstag eine Jet2-Erstlandung feiern. Der Carrier bedient bis 11. April 2020 eine Nonstop-Verbindung nach London-Stansted. Als Fluggerät kommen Mittelstreckenjets des Typs Boeing 737-800 zum Einsatz. Diese sind mit 189 Sitzen ausgerüstet.

An Bord des Erstfluges befanden des nach Angaben des Flughafens Friedrichshafen 180 Reisende. Der Airport dient auch als Ankunftspunkt für die Schigebiete im Montafon sowie am Arlberg. Derzeit ist geplant, dass die Route zwischen Stansted und Friedrichshafen bis 11. April 2020 jeweils an Samstagen bedient wird.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David