Frankfurt im Sommer: Von Anchorage bis Sansibar

Sechs neue Langstreckendestinationen in der Feriensaison.

Foto: Andy Graf

Lufthansa baut ab Frankfurt ihr touristisches Angebot für den Sommer 2021 aus: Sechs neue Langstreckenziele für den nächsten Sommer wurden am Donnerstag bekannt gegeben. So geht es erstmals ab dem 29. März ab Frankfurt dreimal wöchentlich nach Punta Cana in der Dominikanischen Republik und zum ersten Mal ab dem 31. März vom Rhein-Main Airport zweimal wöchentlich nach Mombasa (Kenia) mit Weiterflug nach Sansibar (Tansania).

Ab 3. Juni bietet Lufthansa eine weitere Premiere: Ab Frankfurt geht es dann dreimal wöchentlich mit einem Direktflug nach Anchorage in Alaska (USA). Darüber hinaus werden die Urlaubsziele Mauritius und Malé auf den Malediven nicht nur im Winter angeboten, sondern stehen ab 2021 auch zweimal wöchentlich auf dem Sommerflugplan.

Die Flüge von Frankfurt nach Punta Cana, Anchorage und Mauritius sind eine Kooperation mit Eurowings und werden von Brussels Airlines durchgeführt. Die Flüge von Frankfurt nach Malé sowie Mombasa und Sansibar werden von der Lufthansa Kernmarke angeboten.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Michael Csoklich

    Martin Dichler

    Carlo Sporkmann

    Stefan Eiselin