Flybe prüft größere Flugzeuge

Mit erhöhter Nachfrage als Virgin Connect wird gerechnet.

E195 (Foto: www.airteamimages.com).

Die britische Regionalfluggesellschaft Flybe, die künftig als Virgin Connect auftreten wird, könnte in Zukunft größeres Fluggerät einsetzen. Bislang setzt der Carrier überwiegend auf DHC Dash8-400 und Embraer-Regionaljets. Die E195 sollen bis Jahresende ausgeflottet werden.

 „Unsere Partnerschaft mit Virgin gibt uns definitiv die Möglichkeit, uns in Zukunft andere Flugzeuge anzusehen. Wir werden keine verrückten Entscheidungen treffen und eine ganze Flotte von Jets kaufen, aber wir werden nicht statisch bleiben und eine Flotte von Dash 8-400 für immer behalten“, so Firmenchef Mark Anderson gegenüber AirTransportWorld.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David