Finnischer Abend bei den Flughafenfreunden

Finnair stellte den A350 vor.

Foto: Flughafenfreunde Wien.

Erstmals in der bald 25-jährigen Geschichte der Flughafenfreunde Wien, erlebten die interessierten Mitglieder des Luftfahrtvereines, einen Vortrag über die nationale Fluglinie Finnair. Olaf Krauss (Country Manager Österreich) nahm sich die Zeit für einen Besuch und präsentierte in einem Vortrag seine Fluglinie vor mehr als 40 Besuchern.

Das im Jahr 1923 gegründete Unternehmen, dass mehr als 60 Ziele in Europa und zahlreiche interkontinentale Verbindungen anbietet, gilt durch seine geographisch bevorzugte Lage im Norden Europas, als Spezialist für Asienflüge. Passagieren wird über den Hub in der finnischen Hauptstadt Helsinki, eine schnelle und vor allem stressfreie Anbindung zu mehreren Zielen in China, Japan, Thailand, Singapur und Vietnam angeboten. Seit fast genau einem Jahr setzt Finnair dabei auf ihr neuestes Produkt, dem Airbus A350. Am 7.Oktober des vergangenen Jahres übernahm die Fluglinie als erster europäischer Kunde, das besonders ökonomische und umweltfreundliche Flugzeug. Knapp einen Woche später, durfte der Airbus, der neue Maßstäbe im Kundenkomfort setzt, auch in Wien während einer Europa Tournee bewundert werden.

Natürlich durfte während der Präsentation nicht auf einen Abstecher nach Finnland vergessen werden. So bietet das 5,4 Millionen Einwohner zählende Land mit seinen 188.000 Seen zahlreiche Gründe für einen Aufenthalt. Was bei einem Finnland Urlaub auf alle Fälle nicht fehlen sollte, ist der Besuch einer Sauna. Dieser ist ein elementarer Bestandteil der finnischen Kultur und Business Passagieren, denen die Zeit vor Ort dazu gefehlt hat, können diesen noch vor ihrer Weiterreise in der Finnair Premium Lounge am Flughafen Helsinki nachholen.

Autor: Martin Dichler
Martin Dichler war bis 2019 Vorsitzender der Flughafenfreunde Wien und schreibt seit Jahren als freier Journalist für diverse Luftfahrt- und Reisemedien.

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Michael Csoklich

    Martin Dichler

    Carlo Sporkmann

    Stefan Eiselin