Eva Air statt in VIE in der Ukraine gelandet

Ein Airbus A330-200 der taiwanesischen Fluglinie Eva Air ist in der Ukraine außerplanmäßig, aber sicher gelandet. Die Bordinstrumente haben einen Druckabfall angezeigt.

Foto: Peter Unmuth

Eigentlich sollte der Airbus der taiwanesischen Fluggesellschaft Eva Air um etwa halb zehn am Vormittag in Wien-Schwechat landen. Jetzt steht der A330-200 am Flughafen in Simferopol in der Ukraine.

Auf der Website der Tageszeitung „Österreich“ stand am Vormittag, dass „der Computer der Maschine auf dem Weg von Bangkok nach Wien einen Druckabfall angezeigt hatte, weshalb sich der Pilot zu dem Stopp in Simferopol entschlossen habe“. An Bord der Maschine waren 66 Passagiere und zwölf Crewmitglieder. Bei der Landung in der Hauptstadt der ukrainischen Halbinsel Krim wurde niemand verletzt.

Laut „Österreich“ sei ein Technikerteam unterwegs zu dem ukrainischen Flughafen mit dem IATA-Code SIP, um festzustellen, ob ein technisches Problem vorliegt oder die Bordanzeige defekt war. Zwei weitere Mitarbeiter von Eva Air sollten gegen 16.00 Uhr in der Ukraine eintreffen, um sich um die dort gestrandeten Passagiere zu kümmern. Sie sollen auch den Weiterflug mit anderen Linien organisieren. Eine Sprecherin der taiwanesischen Linie bestätigte gegenüber der Austria Presseagentur den Bericht von „Österreich“.

Auch der Aviation Herald bestätigte den Vorfall, der sich gegen 7.00 Uhr früh ereignet hat: Zweieinhalb Stunden vor der planmäßigen Landung in Wien hätte die Maschine ein „safe landing“ in Simferopol absolviert. Wie viele Österreicher sich unter den 66 Passagieren an Bord befinden, stand vorerst nicht fest. Der Retourflug BR62 wird auf der Flughafen Wien-Website ebenfalls als „cancelled“ angezeigt.

Update 18:34
An Bord der Maschine befanden sich unter den 66 Passagieren 21 Österreicher. Weiters sind nun 19 Schweden, ein Neuseeländer, zwei Amerikaner, zwölf Tschechen, drei Spanier, ein Ungar, sechs Thailänder und ein Taiwanese in der Ukraine gestrandet.

Autor: Roman Payer
Das ist der Kurztext zu Roman Payer.

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann