Eurowings dünnt Köln-Leipzig weiter aus

Lokale Zeitung vermutet mangelnde Nachfrage.

DHC Dash 8-400 (Foto: Jan Gruber).

Die Lufthansa-Tochter Eurowings dünnt mangels Nachfrage die Nonstop-Verbindung zwischen Leipzig/Halle und Köln/Bonn aus. Während der lokalen Sommerferien von 1. Juli bis 27. August 2019 wurde die Route laut Mitteldeutscher Zeitung überhaupt nicht bedient. Insgesamt führte man von Jahresanfang bis Ende September 2019 lediglich 627 Flüge durch.

Das Medium schreibt, dass die Auslastung im Vorjahr laut Bundesamt für Statistik bei 52,1 Prozent lag und bislang in der Flugrichtung Köln/Bonn-Leipzig/Halle gar nur bei 49,5 Prozent. Die Folge ist, dass Eurowings diese Route weiter ausdünnen wird. Bis vorläufig März 2019 soll nur noch montags bis freitags zweimal täglich geflogen werden, wobei am Verkehrstag Mittwoch jeweils nur eine Rotation geplant ist.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann