Ethiopian ändert Wien-Flugplan

Sitzplatzkontingent zwischen Wien und Addis Abeba wird um fast 50 Prozent erhöht.

Boeing 787-8 von Ethiopian (Foto: Thomas Ramgraber).

Ethiopian Airlines adaptiert mit 15. Jänner 2020 ihr Flug-Angebot von Wien nach Addis Abeba: Statt wie bisher die Routings Addis Abeba-Wien-Genf-Wien-Addis Abeba bzw. Addis Abeba-Wien-Marseille-Wien-Addis Abeba zu führen, wird die Airline nun fünfmal wöchentlich (jeweils am Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag) nur noch zwischen der österreichischen und der äthiopischen Hauptstadt (also ohne die Genf- und Marseille-Annexe) fliegen. Auf dieser Verbindung soll in erster Linie die Boeing 787 zum Einsatz kommen.

Zusätzlich zu diesem Flugpaar ET724/725 wird die Airline jeweils am Dienstag und am Donnerstag eine Rotation Addis Abeba-Rom-Wien-Rom-Addis Abeba aufnehmen. Damit wird der Ethiopian-Hub weiterhin täglich mit Wien verbunden: Wöchentlich kann man also künftig mit fünf Nonstop-Flügen und zwei Via-Verbindungen von Schwechat aus in die äthiopische Hauptstadt gelangen. Mit der Angebotsadaptierung wird laut Ethiopian das Sitzplatzkontingent zwischen Wien und Addis Abeba um fast 50 Prozent erhöht.

Ethiopian setzte zu Beginn die Boeing 757 nach Wien ein (Foto: Bernd Karlik).

Ethiopian kommt seit Juni 2014 nach Wien. Nach anfangs vier Flügen pro Woche wurde bald auf fünf wöchentliche und ab 2019 auf tägliche Flüge aufgestockt.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann