Erster A321neo in Österreich registriert

OE-ISB wird in Malpensa stationiert.

Airbus A321neo OE-ISB (Foto: www.AirTeamImages.com).

Mit der OE-ISB wurde am 19. Dezember 2019 der erste Airbus A321neo im österreichischen Luftfahrtregister eingetragen. Die Maschine wird von Easyjet Europe betrieben und wird ab Mailand-Malpensa betrieben.

Derzeit besteht die Flotte des Österreich-Ablegers der britischen Billigfluggesellschaft aus insgesamt 138 Flugzeugen. Dabei handelt es sich um 45 Airbus A319, 92 A320ceo und einen A321neo. Hinsichtlich der Flottenstärke ist Easyjet Europe die größte Fluggesellschaft Österreichs. In der Alpenrepublik unterhält man lediglich einen Verwaltungssitz, betreibt jedoch keine Basis.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann