Erste Tuifly-Langstreckenziele geladen

Carrier steigt mit Boeing 787-8 ins Long-Haul-Geschäft ein.

Boeing 737-800 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Mit Beginn der Winterflugplanperiode 2020/21 wird die deutsche Ferienfluggesellschaft Tuifly in das Langstreckengeschäft einsteigen. Die erste Basis wird der Flughafen Düsseldorf, wo Maschinen des Typs Boeing 787-8 stationiert werden. Nun scheinen die ersten Destinationen in Reservierungssystemen auf.

Laut Routes Online sind derzeit die Ziele Bridgetown, Cancun, La Romana, Montego Bay, Puerto Plata und Punta Cana ersichtlich. Je nach Destination sind bis zu drei wöchentliche Umläufe geladen. Ab 4. November 2020 soll Puerto Plata angeflogen werden. Die anderen Ziele wird man laut dem Medium schrittweise bis 15. November 2020 aufnehmen.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann