Ermittlungen gegen ehemalige Adria-Geschäftsführer

Vergangene Woche wurden in Slowenien Hausdurchsuchungen durchgeführt.

Saab 2000 (Foto: Thomas Ramgraber).

Im Nachgang der Pleite von Adria Airways wurde nun bekannt, dass die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen die letzten beiden Geschäftsführer führt. Ermittelt wird unter anderem aufgrund wegen dem Verdacht auf Betrug und Missbrauch der Position. Für die Betroffenen gilt die Unschuldsvermutung.

Letzte Woche führte die Exekutive im Zusammenhang mit dem Zusammenbruch von Adria Airways Hausdurchsuchungen in den Gebieten Kranj und Ljubljana durch und stellte fest und leitete im Anschluss ein Ermittlungsverfahren gegen die ehemaligen Geschäftsführer ein, berichtet der Fernsehsender RTV-SLO.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David