Erfolgreicher Erstflug für Boeing 777X

Nachdem die Premiere aufgrund des Wetters zweimal verschoben werden musste, ist der neue Twin-Jet am Samstag zum ersten Mal abgehoben.

Die Boeing 777-9 hebt zum ersten Mal ab (Foto: Boeing).

Beim dritten Anlauf hat es dann doch geklappt: Nachdem der Erstflug der Boeing 777X wetterbedingt zweimal verschoben werden musste, ist die Maschine mit der Kennung N779XW um 10:09 Ortszeit vom Flughafen Paine Field endlich zum ersten Mal abgehoben. Nach einem 3:51 Stunden dauernden Flug in der Region Washington ist die Boeing 777-9 anschließend am Boeing Field in Seattle gelandet.

"Die 777X ist wunderschön geflogen und die heutigen Tests waren sehr ergiebig", erklärte Captain Van Chaney, Chef-Testpilot für das 777-Programm bei Boeing. "Ich kann es nicht erwarten, die Maschine wieder zu fliegen", so Chaney. Dazu wird er in den nächsten Monaten genug Gelegenheit haben - das Testprogramm vor der ersten geplanten Auslieferung 2021 ist dicht.

In den nächsten Monaten wird die Boeing 777-9 ein aufwändiges Testprogramm absolvieren (Foto: Boeing).

Die Boeing 777X wird künftig in zwei Varianten produziert: Die größere 777-9 hat eine Länge von 76,7 Metern und eine Reichweite von 13.500 Kilometern. In einer typischen Zwei-Klassen-Konfiguration sollen 426 Passagiere Platz finden. Die kleinere 777-8 misst zwar nur 69,8 Meter und bietet rund 384 Passagieren Platz - dafür erlaubt ihre Reichweite Flüge von mehr als 16.000 Kilometern (das entspricht in etwa der Entfernung von Wien nach Sydney). Beiden Versionen gemeinsam ist der Flügel mit einklappbaren Spitzen - die Spannweite beträgt 71,8 Meter (eingeklappt 64,8 Meter).

Für die Boeing 777X, bei der man sich gegenüber aktuellen Modellen eine rund zehnprozentige Treibstoff- und Emissions-Ersparnis erhofft, liegen aktuell 340 Fixbestellungen und Absichtserklärungen vor - unter anderem von ANA, British Airways, Cathay Pacific Airways, Emirates, Etihad Airways, Lufthansa, Qatar Airways und Singapore Airlines.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann