Emirates: Tim Clark geht nach 35 Jahren

Der 70-jährige Brite wird der Fluglinie weiterhin als Berater zur Verfügung stehen.

Sir Tim Clark (Foto: Emirates).

Er ist wohl eine der bekanntesten Persönlichkeiten in der Luftfahrtbranche: Sir Timothy Charles Clark war während des größten Teil seines beruflichen Lebens am Aufbau von Emirates Airline beteiligt - seit 2003 ist er Präsident der wichtigsten Fluggesellschaft des Mittleren Ostens. Wie die "Khaleej Times" berichteten, wird der 70-Jährige im Juni 2020 seinen Posten zurücklegen. Der 1985 gegründeten Airline wird er aber weiterhin als Berater zur Verfügung stehen.

Als mögliche Nachfolger werden von der Zeitung Adel Al Redha (derzeit Chief Operating Officer von Emirates), Adnan Kazim (aktuell Chief Commercial Officer bei Emirates) und Ghaith Al Ghaith (CEO von flydubai) genannt.

Tim Clark war seit 1972 in der Luftfahrt-Branche tätig - zuerst bei British Caledonian. Im Jahr 1975 zog es ihn dann in wärmere Gefilde zu Gulf Air nach Bahrain. Ab 1985 war er im Gründungsteam von Emirates tätig - zuerst als Head of Airline Planning. Im Jahr 2014 erhielt er den Titel eines Knight Commander of the British Empire und darf seitdem den Titel "Sir" tragen.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David