Emirates fliegt sechs weitere Flughäfen an

Zudem erhöht der Golf-Carrier die Flugfrequenz von und nach Wien auf vier wöchentliche Verbindungen.

Airbus A380 (Foto: Thomas Ramgraber).

Emirates macht einen Schritt in Richtung Vor-Corona-Niveau - zumindest was die Anzahl der Flugverbindungen angeht. Der Golf-Carrier wird den Flugbetrieb zu sechs weiteren Destinationen wiederaufnehmen. Dazu zählen Genf (ab 15. Juli), Los Angeles (ab 22. Juli), Dar Es Salaam (ab 1. August), Prag und Sao Paolo (jeweils ab 2. August) und Boston (ab 15. August). 

Doch auch für den Standort Wien gibt es gute Nachrichten: Neben den bestehenden Flugverbindungen von Wien nach Dubai (EK128) und retour (EK127) an den Tagen Donnerstag, Samstag und Sonntag, kündigt Emirates ab dem 17. Juli einen zusätzlichen wöchentlichen Flug an, welcher jeweils am Freitag durchgeführt werden soll.

„Seit der Ankündigung der Wiedereröffnung Dubais und durch die gesteigerten Flugmöglichkeiten, die wir im Zuge der schrittweisen Wiederaufnahme unseres Streckennetzes bieten, haben das Interesse und die Nachfrage unserer Kunden zugenommen. Wir arbeiten weiterhin eng mit allen Beteiligten zusammen, um den Flugbetrieb sukzessive wieder aufzunehmen und gleichzeitig sicherzustellen, dass alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit und Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter ergriffen werden", so Adnan Kazim, Chief Commercial Officer von Emirates.

Autor: Granit Pireci
Redakteur
Granit verstärkt seit März 2020 die AviationNetOnline-Redaktion und ist insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert.

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David