Einreisesperre nach Israel: El Al fliegt trotzdem weiter

14-tägige Quarantäne wird auf Fluggäste aus allen Ländern ausgedehnt.

Boeing 737-800 von El Al (Foto: Andy Graf).

Obwohl die israelische Regierung die strengen Einreisebestimmungen - unter anderem mit 14-tägiger Heimquarantäne in Israel - mit 12. März 2020 auf sämtliche Länder ausweitet, will der Homecarrier El Al zumindest teilweise an seinem Streckennetz festhalten. CEO Gonen Usishkin erklärte: "El Al hat eine große Verantwortung für die Aufrechterhaltung der Flugrouten von und nach Israel in Notfällen zu übernehmen und wird daher je nach Notwendigkeit weiterhin Flüge in die USA, nach Kanada, Europa und Afrika durchführen." Aufgrund der aktuellen Situation hat El Al allerdings entschieden, den Erstflug nach Chicago auf 28. Juni 2020, jenen nach Düsseldorf auf 3. Juli 2020 und den Start der Tokio-Flugroute auf den 29. August 2020 zu verlegen.

Ticketinhaber für El-Al-Flüge, deren Reise bis zum 31. März 2020 anzutreten wäre, können ihre Flugscheine für Abflüge bis zum 28. Februar 2021 umbuchen. Die Umbuchung ist kostenlos und muss vor Abflug erfolgen. Passagiere sollten dabei beachten, dass etwaige Tarifdifferenzen bei nichtverfügbaren Kapazitäten zu bezahlen sind. In Anbetracht der jüngsten Ereignisse wird das Unternehmen auch seinen Passagieren ermöglichen, ihren etwaigen Premium-Status im Matmid-Vielfliegerclub beizubehalten. Mitglieder, deren Status bis Ende August abläuft, können ihren Status für weitere sechs Monate behalten. Das Unternehmen wird in naher Zukunft weitere Vielflieger-Updates bereitstellen.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann