Edelweiss nimmt Ferienflugbetrieb wieder auf

Erste Flüge nach Portugal, Süditalien, in den Kosovo, nach Kroatien und Nordmazedonien.

Airbus A320 von Edelweiss (Foto: Edelweiss).

Die Schweizer Edelweiss nimmt am Donnerstag nach fast zweimonatiger Pause den Ferienflugbetrieb wieder auf. Der erste Flug nach dem durch die Corona-Krise bedingten Stillstand wird um 6:00 Uhr von Zürich aus nach Faro in Portugal starten.

Im Einklang mit den Einreisebestimmungen der jeweilen Länder soll das Flugangebot in den kommenden Wochen kontinuierlich ausgebaut werden. Bis Ende Juni ist derzeit geplant, 171 Flüge zu 36 Ferienzielen durchzuführen. Die ersten Destinationen, die wieder angeflogen werden, liegen in Portugal, Süditalien, im Kosovo, in Kroatien sowie in Nordmazedonien. Je nach Entwicklung der weltweiten Lage sollen im weiteren Verlauf des Juni Ziele in Griechenland, der Türkei, Zypern, Ägypten und Spanien folgen. Außerdem ist geplant, auch wieder erste Langstreckenflüge durchzuführen.

Der genaue Flugplan kann den Buchungssystemen der Reisebüros und flyedelweiss.com entnommen werden. Da die Planung nach wie vor stark von den Einreisebeschränkungen der jeweiligen Länder abhängig ist, wird der Flugplan jeweils zeitnah den aktuellen Entwicklungen angepasst. Dabei gibt es auch weiterhin flexible und kostenlose Umbuchungsmöglichkeiten.

Um die Fluggäste und die Crews zu schützen, orientiert sich die Airline in Bezug auf Hygiene-Maßnahmen und Servicekonzepte an den Empfehlungen der European Union Aviation Safety Agency (EASA) und des Bundesamtes für Gesundheit (BAG).

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David