Eastern Airways kauft Air Southwest

Britische Regionalairline mit Sitz in Plymouth behält ihren Namen

Foto: AirTeamImages.com

Die in Plymouth, im Südwesten von England, beheimatete Regionalfluggesellschaft Air Southwest wird vom Konkurrenten Eastern Airways übernommen. Der Verkauf bedarf noch der Zustimmung der Aufsichtsbehörde.

Die Entscheidung zum Verkauf der 2003 gegründeten und mit 150 Bediensteten eher kleinen Air Southwest wurde von ihrem Besitzer Sutton Harbour Holdings bereits im Mai dieses Jahres getroffen, nachdem der Betriebsgewinn um 600.000 Pfund gefallen war. Nigel Godefroy, CEO von Sutton Harbour Holdings sagte zum Verkauf in einer Stellungnahme: "Teil einer größeren Fluggesellschaft zu sein wird Air Southwest eine größere Stabilität bringen. Und das ist eine gute Nachricht für den Flugverkehr von und nach Südwestengland und für die Flughäfen von Plymouth und Newquay."

Air Southwest setzt eine Flotte von fünf Bombardier Dash 8-300 auf Strecken ab Plymouth, Newquay und Bristol zu britischen Regionalflughäfen, zu den Kanalinseln und nach Irland ein.

Die in Humberside an der Ostküste von England ansässige Eastern Airways betreibt mit 420 Mitarbeitern eine Flotte von zwei Embraer 145, acht Saab 2000 und 21 BAe Jetstream 41. Die 21 angeflogenen Destinationen liegen in Großbritannien, Irland, Norwegen und Frankreich. Die Airline wurde 1997 gegründet und hatte in ihrer Geschichte durch die Übernahme von Air Kilroe und British Airways CitiExpress an Größe gewonnen.

Der Geschäftsführer von Eastern Airways, Richard Lake, begrüßte die Übernahme von Air Southwest als den Erwerb einer bei ihren Kunden gut angesehenen Fluggesellschaft und versicherte, diesen Standard beizubehalten.

Autor: Manfred Saitz
Das ist der Kurztext zu Manfred Saitz.

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann