Deutschland: Tui schließt sämtliche Flughafenstationen

Kunden sollen künftig über eine App betreut werden. 

B737-800 (Foto: www.airteamimages.com).

Der deutsche Reiskonzern Tui wird im kommenden Jahr seine insgesamt 18 Flughafenstationen in Deutschland schließen. Diese werden von der Tui Customer Operations GmbH betrieben und unterstützen Reisenden vor Ort. Künftig sollen diese von einer Smartphone-App betreut werden, berichtet Reisevor9 unter Berufung auf Vertriebschef Hubert Kluske.

Die Umstellung soll im ersten Quartal 2020 vollzogen werden. Betroffen sind 130 Mitarbeiter, die Tui nach Möglichkeit weiter beschäftigen möchte. Derzeit laufen entsprechende Gespräche zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat. Kluske erklärt weiters, dass „sozialverträgliche Lösungen“ gesucht werden.

Die Schließung der Stationen begründet der Manager damit, dass sich in den letzten Jahren das Reiseverhalten stark verändert hätte. Beispielsweise würde der Verkauf von Last-Minute-Reisen zunehmend nicht mehr am Flughafen, sondern bereits im Vorfeld über das Internet erfolgen.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann