Deutschland: Thomas Cook zieht Antrag auf Staatskredit zurück

Investorensuche läuft weiter.

Boeing 757-200 (Foto: Peter Unmuth).

Der insolvente Deutschland-Ableger von Thomas Cook zog den Antrag auf Gewährung eines Staatskredits zurück. Dies bestätigte ein Sprecher von Insolvenzverwalter Fabio Algari gegenüber Reisevor9. Die österreichische Tochtergesellschaft befindet sich bereits in Abwicklung.

Thomas Cook Deutschland beantragte bereits vor dem Insolvenzantrag einen staatlichen Kredit in der Höhe von 375 Millionen Euro. Man werde nun "die tatsächlichen und rechtlichen Voraussetzungen weiter überprüfen. Der bereits vorliegende Antrag kann daher in dieser Form nicht weiter betrieben werden", bestätigte ein Sprecher des Insolvenzverwalters gegenüber Reisevor9. Die Suche nach Investoren soll fortgesetzt werden.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David