Deutschland: SPD will Fluggastrechte deutlich ausweiten

Auch No-Show-Klauseln will man gesetzlich verbieten.

Flughafen Hannover (Foto: Flughafen Hannover GmbH).

Die deutsche Regierungspartei SPD fordert, dass die Fluggastrechte deutlich gestärkt werden müssen. Insbesondere sollen Reisende Entschädigungszahlungen leichter erhalten und auch die Durchsetzbarkeit soll vereinfacht werden, berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner.

Da es sich um eine europaweit gültige Regelung handelt, ist ein nationaler Alleingang nur äußerst schwer möglich. Daher wollen sich die Sozialdemokraten auf EU-Ebene für eine Stärkung der Fluggastrechte einsetzen. Insbesondere fordert diese Fraktion, dass Airlines künftig vergleichbare Insolvenzabsicherungen wie Reiseveranstalter abschließen müssen. So sollen Kundengelder abgesichert werden.

Zahlreiche Airlines machen es Passagieren so kompliziert wie möglich, wenn diese die ihnen zustehenden Entschädigungszahlungen erhalten wollen. Die SPD regt daher an, dass künftig am Flughafen oder im Flugzeug bereits vorausgefüllte Formulare verteilt werden sollen. Alternativ könnte man diese über die App der jeweiligen Airline bereitstellen, da den Fluggesellschaften ohnehin fast alle zur Auszahlung notwendigen Daten vorliegen. Beispielsweise sollen Reisende dann nur noch ihren IBAN einsetzen müssen. Auch die No-Show-Klauseln, die bereits von zahlreichen Gerichten verschiedener EU-Staaten gekippt wurden, will diese Partei gesetzlich verbieten. Ob die SPD diese Forderungen in Brüssel durchsetzen kann, bleibt natürlich abzuwarten.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann