Deutschland prüft Insolvenzschutz für Flugtickets

Umsetzung noch völlig unklar.

Boeing 737-700 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Im Nachgang der Pleite des Reisekonzerns Thomas Cook kam ans Tageslicht, dass die deutsche Bundesregierung abweichend von einer EU-Richtlinie eine Unterversicherung der Kundengelder gesetzlich festgelegt hatte. Die vorgesehenen 110 Millionen Euro, für die die Zürich-Versicherung haften muss, sind nicht ausreichend. Daher wird der Staat nun die Differenz übernehmen, wohl auch um Amtshaftungsklagen entgehen zu können. Das entsprechende Gesetz will die Bundesrepublik Deutschland nun so rasch wie möglich reparieren.

Neu ist aber auch, dass nun offen über eine mögliche Insolvenzabsicherung von Flugtickets gesprochen wird. Dies könnte bereits im Zuge der Reparatur des entsprechenden Gesetzes für Pauschalreisen erfolgen und wäre dann ein nationaler Alleingang, berichtet das Handelsblatt. Allerdings ist man sich innerhalb der deutschen Bundesregierung noch nicht einig wie die Umsetzung genau erfolgen soll. Man würde jedenfalls eine EU-weite Regelung bevorzugen. Gegen eine solche spricht sich allerdings schon seit vielen Jahren die Lobby der Fluggesellschaften aus.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann