Delta stockt Korean-Air-Beteiligung auf

U.S.-Amerikaner beteiligen sich nach und nach an den SkyTeam-Partnern.

Boeing 747-8I (Foto: www.AirTeamImages.com).

Der U.S.-Carrier Delta stockte laut einer Börsenpflichtmitteilung die bestehende Beteiligung an Korean Air weiter auf. Die Amerikaner halten nun 9,21 Prozent an ihrem SkyTeam-Partner. Delta erklärte gleichzeitig, dass man beabsichtigt den Anteil auf rund zehn Prozent zu erhöhen.

Die U.S.-amerikanische Fluggesellschaft fährt seit einiger Zeit eine Strategie, die beinhaltet sich an SkyTeam-Partnern und anderen Airlines zu beteiligen. Beispielsweise hält man an Virgin Atlantic und Aeromexico rund 49 Prozent, bei anderen Airlines wie Air France-KLM, China Eastern oder Gol ist besitzt man Aktien im einstelligen Prozentbereich. Im Rahmen des Sanierungsplans von Alitalia will Delta zehn Prozent erwerben. Durch diese Beteiligungsstrategie will der U.S.-Carrier seine Partner enger an sich binden und gleichzeitig mehr Einfluss auf diese haben.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann