DC-3 kommt nach Erfurt-Weimar

Tickets können ab sofort gekauft werden. 

Douglas DC-3 "Dakota" (Foto: DDA / Paul van den Berg).

DDA Classic Airlines wird am 21. und 22. Juni 2019 auf dem Flughafen Erfurt gastieren und Rundflüge mit der PH-PBA, eine Douglas DC-3, durchführen. Der Preis für den rund 30-minütigen Mitflug beträgt rund 200 Euro pro Person. Tickets können direkt beim niederländischen Anbieter gekauft werden.

Die „Princess Amalia“ ist eine Douglas DC-3 und stolze 75 Jahre alt. Das historische Flugzeug fliegt auf höchstem Sicherheitsniveau EASA-OPS. Jährlich fliegt sie rund 100 Stunden an Rundflügen und Destinationsflügen im Namen der DDA Classic Airlines. Nach dem Zweiten Weltkrieg erwarb der niederländische Prinz Bernhard die DC-3 von General Eisenhouwer und ernannte die Dakota PH-PBA zum ersten Regierungsflugzeug der Niederlanden. Nach fast 30-jährigem Dienst wurde sie 1975 in den wohlverdienten Ruhestand geschickt und erhielt einen Platz im Aviodrome-Museum am Flughafen Amsterdam-Schiphol. In den 90er Jahren hatte Prinz Bernhard die Idee, die alte Dame wieder flugtauglich zu machen: Mit Hilfe der DDA Classic Airlines und der niederländischen Fluglinie KLM, wurde sie in den Folgejahren restauriert und 2010 auf den Namen der ältesten Tochter des niederländischen König Willem-Alexander getauft: Amalia.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann