Czech Airlines fliegt künftig nicht mehr nach Seoul

Damit scheidet die einzige Langstreckenverbindung aus dem Flugplan. 

Airbus A330-300 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Czech Airlines wird wohl Seoul auch nach dem Neustart nicht wieder anfliegen. Zu hoch seien die Kosten für eine künftige Flugverbindung vom Prager Flughafen in die südkoreanische Hauptstadt, wie ch-aviation.com berichtet. Dabei handelt es sich um das das einzige Langstreckenziel der tschechischen Fluggesellschaft.

Die Strecke wurde mit einem Airbus A330 – das einzige Großraumflugzeug des Carriers - zuletzt bis zum 27. Februar betrieben, bevor das Virus der Durchführung einen Strich durch die Rechnung machte. Korean Air kündigt hingegen an, die Strecke Seoul-Prag auch nach der Corona-Pause weiterhin im Flugplan halten zu wollen. Laut einer Aussendung plane man, den Betrieb am 1. Juni wieder aufzunehmen.

Autor: Granit Pireci

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren