Cyberangriff: Kreditkartendaten bei Easyjet erbeutet

Airline will betroffene Passagiere bis zum 26. Mai informieren.

(Foto: Jan Gruber)

Billigflieger Easyjet ist Opfer eines Cyberangriffs geworden. Wie die Airline mitteilt, sind dabei die E-Mail-Adressen und Reisedaten von rund neun Millionen Kunden erbeutet worden. Bei mehr als 2200 von ihnen, seien die Kriminellen auch in Besitz der Kreditkartendaten gekommen. Es gebe jedoch keine Hinweise darauf, dass personenbezogene Daten jeglicher Art missbraucht wurden, heißt es.

Man wolle die betroffenen Passagiere nun persönlich kontaktieren, "um sie über Schutzmaßnahmen zur Minimierung des potenziellen Risikos durch Phishing zu informieren". Dies soll spätestens bis kommende Woche Dienstag (26. Mai) geschehen. Die Airline entschuldigt sich für entstandene Unannehmlichkeiten.

Autor: Carlo Sporkmann
Redakteur
Carlo Sporkmann ist seit April 2019 als freier Autor für AviationNetOnline tätig. Der studierte Journalist berichtet hauptsächlichh über den deutschen Luftverkehrsmarkt.

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Michael Csoklich

    Martin Dichler

    Carlo Sporkmann

    Stefan Eiselin