Croatia Airlines könnte Basis in Ljubljana eröffnen

Zwei Maschinen sind derzeit im Gespräch.

DHC Dash 8-400 (Foto: Thomas Ramgraber).

Nachdem die Pläne einen neuen Staatscarrier für Slowenien aufzubauen wieder in der Schublade verschwunden sind, befindet sich das Verkehrsministerium nun in Gesprächen mit dem staatlichen Carrier des Nachbarlands Kroatien. Dieser könnte eine Basis, die aus bis zu zwei Maschinen besteht, in Ljubljana errichten.

Ex-Yu-Aviation.com berichtet unter Berufung auf den Carrier, aber auch den Flughafenbetreiber Fraport, dass es vielversprechende Gespräche gibt. Eine Entscheidung ist allerdings noch nicht gefallen, jedenfalls soll es auf beiden Seiten großes Interesse geben. Auch sollen mögliche Unterstützungsleistungen seitens des Verkehrsministeriums im Gespräch sein, berichtet das Medium.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David