Corona-Virus: Lufthansa Group setzt China-Flüge aus

Auch Austrian Airlines fliegt ab Donnerstag vorläufig nicht mehr in die Volksrepublik.

Boeing 777 (Foto: Felix Hofer).

Die Deutsche Lufthansa AG wird bis vorerst 9. Feber 2020 sämtliche Verbindungen in die Volksrepublik China aussetzen. Dies gilt auch für die Österreich-Tochter Austrian Airlines, die ab 30. Jänner 2020 die Flüge von Wien nach Shanghai und Peking pausieren wird. Hintergrund ist das Corona-Virus, das von Wissenschaftlern aus gefährlich betrachtet wird.

Die erste Fluggesellschaft, die die temporäre Einstellung ihrer Verbindungen von Europa nach China kommunizierte, war British Airways. Lufthansa und all ihre Tochtergesellschaften werden spätestens am 30. Jänner 2020 die Destinationen in der Volksrepublik China nicht mehr bedienen. Ein AUA-Sprecher erklärte, dass die für Mittwoch geplanten Flüge noch durchgeführt werden, jedoch ab Donnerstag keine Maschinen mehr von Wien nach China abheben werden. Man behält die Lage rund um das Virus unter ständiger Beobachtung.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.
    Autor: Jan Gruber
    Leitender Redakteur
    Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

      Special Visitors

      Atlantic Airways / OY-RCK
      Danish Air Transport / OY-RUE
      LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
      British Airways / G-EUPJ
      Windrose Airlines / UR-DNT
      Jet2.com / G-JZHY
      SAS / OY-KAM

      Unsere Autoren

      Martin Metzenbauer

      Jan Gruber

      Michael Csoklich

      René Steuer

      Carlo Sporkmann