Corona: Ryanair stellt sämtliche Italien-Flüge ein

Vorerst bis 8. April 2020.

Boeing 737-800 (Foto: Jan Gruber).

Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair wird am Samstag sämtliche Italien-Flüge aussetzen. Das Inlandsstreckennetz wird bereits ab Mittwoch pausieren. Der Carrier wollte ursprünglich das internationale Angebot ab Italien lediglich reduzieren, entschied sich jedoch nun – wie einige andere Airlines auch – zu diesem umfangreichen Schritt.

Laut Medienmitteilung will Ryanair bis vorerst 8. April 2020 die italienischen Ziele nicht bedienen. Dies schließt auch Flüge innerhalb des Landes ein. Als Begründung führte der Carrier insbesondere an, dass sich die seitens der Regierung aufgrund des Coronavirus gesetzten Maßnahmen weiter verschärft hätten. Dies wirkt sich äußert nachteilig auf die Nachfrage aus, zumal Länder wie Österreich, Rumänien, Malta, die Slowakei, Tschechien und Ungarn Maschinen, die in bestimmten Regionen Italiens gestartet sind, nicht mehr landen lassen.

Auch die Tochtergesellschaft Lauda wird ihre Italien- und Israel-Verbindungen ab Samstag vorläufig aussetzen. Dies betrifft die Bases Wien, Düsseldorf und Stuttgart. Teilweise sind einzelne Ziele bis Anfang Mai 2020 nicht buchbar, wie AviationNetOnline berichtete.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann