Corona-Pandemie: Luftfahrt im Branchenvergleich schwerst getroffen

Die österreichischen Aviation-Unternehmen liegen laut einer Erhebung der OENB auf Platz 4 von 64 Branchen.

Den Blick aus dem Flugzeugfenster haben in den letzten Wochen nur noch wenige genossen (Foto: Martin Metzenbauer).

Die Oesterreichische Nationalbank (OENB) hat für ein Sonderheft des Periodikums "Konjunktur Aktuell" die Auswirkungen der Corona-Krise auf die heimische Wirtschaft untersucht. Dafür wurden insgesamt 64 Branchen über einen Zeitraum von fünf Wochen (KW 11 bis 15) in den Bereichen Nachfrage, Arbeitsmarkt, Angebot und Finanzierung betrachtet.

Wenig überraschend hat es die Luftfahrt dabei fast ganz nach vorne auf Platz 4 geschafft. In der Aviation-Industrie ist die Nachfrage demnach um 90 Prozent gesunken - das ist auch gleich das höchste Minus im Branchenvergleich. Dass dieser Nachfragerückgang wieder aufgeholt werden kann, wird mit mageren 10 Prozent angegeben. Auf die Arbeitslosigkeit hat sich dies allerdings noch nicht stark niedergeschlagen, da viele in der Luftfahrt tätige Personen in Kurzarbeit geschickt wurden.

Ebenfalls nicht besonders rosig sieht die OENB die Liquidität der Branche: "Zwar ist die kurzfristige Nettoliquiditätsposition in Summe relativ hoch, allerdings bestehen die kurzfristigen Aktiva nur zu einem relativ geringen Teil aus Kassenbeständen und Bankguthaben. Vergleichsweise hoch ist der Anteil sonstiger finanzieller Aktiva", heißt es in dem Papier den Nationalbank.

Die Verringerung der Wertschöpfung für die österreichische Wirtschaft während der ersten fünf Containment-Wochen hat laut OENB bereits 11 Milliarden Euro betragen. Diese ist je zur Hälfte auf den Konsumrückgang aufgrund der angeordneten Schließungen (inklusive Zulieferungen von vorgelagerten Branchen) und auf das schlechtere makroökonomische Umfeld (Rückgänge von Exporten und Investitionen) zurückzuführen, heißt es von Seiten der Nationalbank. Am stärksten betroffen sind laut der Erhebung die Branchen "Bewerbung und Gastronomie", "Reisebüros und Reiseveranstalter" sowie "sonstige überwiegend persönliche Dienstleistungen". Die Aufstellung kann hier heruntergeladen werden.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David