Corona-Pandemie belastet Ergebnis der Flughafen Wien AG

Umsatz und Gewinn sind im ersten Quartal 2020 deutlich zurückgegangen.

Foto: Martin Metzenbauer

Nicht nur ein sattes Minus bei der Zahl der Fluggäste (-18,8 Prozent von Jänner bis März 2020) sondern auch ein deutlich schlechteres Finanzergebnis für das erste Quartal bescherte die Coronavirus-Pandemie der Flughafen Wien AG: In den ersten drei Monaten des Jahres sanken die Umsatzerlöse der Flughafen-Wien-Gruppe um 9,0 Prozent auf 161,4 Millionen Euro, das EBIT rutschte um 31,2 Prozent auf 26,4 Millionen Euro. Das Nettoergebnis vor Minderheiten ging im Q1 um 36,6 Prozent auf 16,1 Millionen Euro zurück. Die Nettoverschuldung blieb hingegen mit 81,1 Millionen Euro stabil, der Free-Cashflow lag bei minus 21,0 Millionen Euro (im Q1/2019 24,6 Millionen Euro).

"Die Covid-19-Krise erschüttert die globale Wirtschaft und die Auswirkungen auf die heimische Wirtschafts- und Tourismuslandschaft, sowie den Luftfahrtstandort Wien sind massiv. Diese in der Luftfahrtgeschichte bislang einzigartige Krise stellt auch die Flughafen Wien AG vor große Herausforderungen. Mit den eingeleiteten Spar- und Liquiditätssicherungsmaßnahmen, wie Kurzarbeit für alle Beschäftigten, Kostenreduktionen und Verschiebung von größeren Investitionen, ist das Unternehmen gut gerüstet, der Flughafen Wien wird diese Krise auf jeden Fall überstehen. Wie lange diese Phase noch dauert und wie sich das Gesamtjahr 2020 entwickelt, lässt sich derzeit kaum abschätzen", erklärte Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Dass "diese Phase" noch andauert, zeigen nicht zuletzt die jüngsten Passagierzahlen des Flughafens: In Schwechat ging das Passagieraufkommen im April 2020 um 99,5 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres auf gerade einmal 12.632 Reisende zurück. Beim Frachtaufkommen verzeichnete der Flughafen Wien einen Rückgang um 38,2 Prozent.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David