Corona: Nun kürzen auch Ryanair und Lauda

Hauptsächlich Italienflüge betroffen

Foto: Thomas Ramgraber.

Immer mehr Airlines streichen wegen der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus ihre Flugpläne in besonders von Erreger betroffene Gebiete zusammen. Dazu gehören auch Ryanair und Lauda. So streicht der irische Low-Coster zwischen dem 17. März und dem 8. April knapp ein Viertel seines Angebots. Bei Lauda soll das Angebot ebenfalls gekürzt werden, bestätigte Geschäftsführer Andreas Gruber. Das genaue Ausmaß will die Österreich-Tochter zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen.

Man habe in der vergangenen Woche einen spürbaren Rückgang der Buchungen für Ende März/Anfang April erlebt, heißt es. Gerade auf Italienflügen seien zudem viele Fluggäste nicht erschienen. Die Ryanair Group fliegt in Deutschland ab Düsseldorf und Stuttgart italienische Airports unter der Marke Lauda an. Ab den übrigen Airports, die im Ryanair-Streckennetz enthalten sind, wird das Brand der Iren genutzt. Ab Österreich gibt es nur ab Wien Italien-Flüge mit Lauda. Die Mitbewerber Wizzair, Easyjet, Austrian Airlines und die Lufthansa Group kündigten bereits drastische Kürzungen im Italien-Flugprogramm an.

"Wir arbeiten eng mit WHO und EASA zusammen." Welche finanziellen Auswirkungen das Virus im allgemeinen und der jetzige Schritt im Besonderen auf Ryanair hat, könne man noch nicht sagen. Das Fiskaljahr der Iren endet Ende März.

Norditalien ist von der Covid-19-Epidemie in Europa die am stärksten betroffene Region. Von dort wurden bislang rund 1700 Infizierte und 40 Todesopfer gemeldet.

Autor: Carlo Sporkmann
Redakteur
Carlo Sporkmann ist seit April 2019 als Autor für AviationNetOnline tätig. Der studierte Journalist berichtet für AviationNetOnline über den deutschen Luftverkehrsmarkt.
    Autor: Jan Gruber
    Leitender Redakteur
    Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

      Special Visitors

      Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
      ROSSIYA / EI-UNP
      Antonov Airlines / UR-82007
      National Airlines / N952CA
      Atlantic Airways / OY-RCK
      Danish Air Transport / OY-RUE
      LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

      Unsere Autoren

      Martin Metzenbauer

      Jan Gruber

      Michael Csoklich

      Carlo Sporkmann

      Granit Pireci

      Michael David