Corendon startet in Saarbrücken

Ein wöchentlicher Ägypten-Umlauf ab Mai 2020.

Boeing 737-800 (Foto: Thomas Ramgraber).

Der Ferienflieger Corendon wird im kommenden Jahr seine Dienstleistungen auch ab dem Flughafen Saarbrücken anbieten. Der Carrier teilte mit, dass man ab 5. Mai 2020 einmal pro Woche von diesem Airport aus ins ägyptische Hurghada fliegen wird.

Im Nachgang der Germania-Pleite startete Corendon eine durchaus größere Expansion ab diversen deutschen Regionalflughäfen. Für das kommende Jahr kündigte der Reisekonzern bereits an zahlreichen Standorten zusätzliche Verbindungen an. Auch Mitbewerber Sundair sicherte sich einige Routen, die vormals von Germania bedient wurden.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann