Condor-Werbeaktion im Kreuzfeuer der Kritik

Dumpingpreise trotz Ansuchen auf Notkredit?

Boeing 757-300 (Foto: Thomas Ramgraber).

Die deutsche Fluggesellschaft Condor steht in Deutschland aufgrund einer Aktion mit äußerst günstigen Flugscheinpreisen im Kreuzfeuer der Kritik. Seitens Mitbewerbern wird vorgeworfen, dass man diese mit Hilfe von staatlichen Zuschüssen ermöglichen würde. Allerdings: Condor hat bis dato lediglich eine Zusage für den Überbrückungskredit erhalten, jedoch noch keinen Cent ausbezahlt bekommen. Weiters hat die EU-Kommission auch noch keine Entscheidung getroffen.

Als besonders grotesk beschreibt die deutsche Oppositionspartei FDP die Situation, denn die Regierung würde sich einerseits in ihrem Klimaeckpunktepapier für Mindestpreise für Flugscheine aussprechen und andererseits mit einem 380-Millionen-Euro-schweren Kredit diese bei Condor ermöglichen. Gefordert wird nun, dass die Abgeordneten des Bundestags uneingeschränkten Zugang zu den Dokumenten erhalten, um prüfen zu können, ob eine „Zweckentfremdung des Darlehens vorliegt“, so die FDP in einer Aussendung.

Condor reagiert auf die Vorwürfe der Mitbewerber und der Politik eher gelassen und verweist darauf, dass diese Werbeaktion bereits vor langer Zeit geplant wurde und einen Tag vor der Thomas-Cook-Pleite angelaufen ist. Man habe sie nicht mehr stoppen können. Es handle sich lediglich um eine Überschneidung.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann