Condor streicht 170 Stellen in der Verwaltung

Transfergesellschaft wird eingerichtet.

A330 (Foto: Flughafen Düsseldorf).

Die deutsche Ferienfluggesellschaft Condor baut 170 Stellen in der Verwaltung ab. Teilweise soll dies ohne Kündigungen durch natürliche Fluktuation erfolgen. Jene Beschäftigte, die gekündigt werden müssen, sollen die Möglichkeit haben rund ein halbes Jahr lang in einer Transfergesellschaft aufgefangen zu werden.

Das Unternehmen bestätigte einen entsprechenden Bericht der Bildzeitung. Bedingt durch das sogenannte Schutzschirmverfahren sind bestehende Tarifverträge momentan ausgesetzt. Condor kann sich dadurch auch leichter von Mitarbeitern trennen. Der Carrier will die Profitabilität erheblich steigern, um für potenzielle Käufer attraktiver zu werden. Mit den Gewerkschaften befindet man sich dazu im Dialog.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann