Condor plant Neustart Ende Juni

Mundschutz-Pflicht an Bord bis August.

(Foto: Condor)

Der deutsche Ferienflieger Condor will ab dem 25. Juni wieder großflächig Flüge anbieten. Laut Mitteilung sollen dann von den Airports Berlin-Schönefeld, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Leipzig/Halle, München und Stuttgart Urlaubsregionen wie Urlaubsregionen an, wie die Balearen, die Kanarischen Inseln oder die Türkei angeflogen werden. Alle Verbindungen werden von Condor selbst geflogen, so eine Sprecherin zu AviationNetOnline, da die Verträge mit Partner-Airlines gekündigt sind.

Derzeit bietet Condor lediglich Flüge ab Frankfurt nach Gran Canaria, Mallorca und Teneriffa an. Pro Woche sind im Sommer rund 300 Verbindungen geplant. An Bord der Condor-Maschinen gilt bis Ende August eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht. Zudem soll die Anzahl von Bussen zum Flugzeug erhöht, oder, wo möglich, ein Einsteigen am Gebäude ermöglicht werden.

Autor: Carlo Sporkmann
Redakteur
Carlo Sporkmann ist seit April 2019 als freier Autor für AviationNetOnline tätig. Der studierte Journalist berichtet hauptsächlichh über den deutschen Luftverkehrsmarkt.

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Michael Csoklich

    Martin Dichler

    Carlo Sporkmann

    Stefan Eiselin