China und USA einigen sich auf vier Flüge pro Woche

Die beiden Handelsmächte kommen sich ein Stückchen näher.

Foto: Delta.

Der wochenlang andauernde Politik-Zoff der beiden Super-Mächte legt sich langsam: Vertreter der chinesischen und der US-amerikanischen Regierungen erlauben sich gegenseitig vier Flüge pro Woche. 

Zuvor gab es immer wieder einmal dahingehende politische Provokationen auf beiden Seiten. Diese Zeit sei nun zu Ende. Schrittweise soll der Flugverkehr zwischen den beiden Ländern wieder anlaufen und auf lange Sicht das Vor-Krisen-Niveau erreicht werden, so das US-Ministerium. Den Fluggesellschaften kann diese Entscheidung nur zugutekommen. So wolle Delta Air Lines nun Peking von Seattle und Detroit aus wieder ansteuern, wie aero.de berichtet.

Autor: Granit Pireci
Redakteur
Granit verstärkt seit März 2020 die AviationNetOnline-Redaktion und ist insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert.

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David