China Southern fliegt Wien bis Juni nicht an

Virus breitet sich weiter aus.

B787-800 (Foto: www.airteamimages.com).

China Southern Airlines wird wegen des Corona-Virus länger, als bislang geplant, Europa nicht anfliegen. Die Flüge zwischen Wien und Guangzhou sind laut Flugplandaten bis 18. Juni nicht buchbar. Die Airline selbst war am Freitag nicht für ein Statement zu erreichen.

Damit prescht die Airline weit vor. Die Lufthansa-Tochter Austrian hat bis mindestens Ende Februar alle China-Flüge eingestellt. Einige Routen aller Kranich-Airlines nach Festland-China fallen sogar bis Ende März aus. Unbestätigten Meldungen zufolge hat Lufthansa alle Verbindungen ins Reich der Mitte bis zu Beginn des Sommerflugplans storniert. Ein Sprecher wies dies jedoch auf Anfrage zurück. 

Indes breitet sich das Virus weiter stark aus. Am Freitagmorgen waren weltweit fast 31.500 Fälle gemeldet. 638 Infizierte sind bereits gestorben - fast alle in China.

Autor: Carlo Sporkmann
Redakteur
Carlo Sporkmann ist seit April 2019 als Autor für AviationNetOnline tätig. Der studierte Journalist berichtet für AviationNetOnline über den deutschen Luftverkehrsmarkt.

    Special Visitors

    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann