CAT und Lauda arbeiten nun zusammen

Gepäckabgabe nun auch in Wien-Mitte möglich. Es ist eine Fahrkarte erforderlich.

City Airport Train (Foto Paul Blasl).

Die Fluggesellschaft Lauda und der City Airport Train arbeiten seit 3. Feber 2020. Für Passagiere des Billigfliegers bedeutet das, dass sie ihr Aufgabegepäck bereits im CAT-Terminal am Bahnhof Wien-Mitte Landstraße abgeben können. Hierfür ist eine Fahrkarte der privaten Eisenbahngesellschaft notwendig. Diese kann jedoch auch vor Ort gekauft werden.

„Wir freuen uns, dass wir den CAT als wertvollen Partner gewinnen und ein optimales Services erarbeiten konnten. Durch den Verkauf von CAT-Tickets über die Lauda Buchungsplattform, sowie durch den „Baggage drop off“ am Terminal in Wien Mitte erweitern wir einmal mehr den Service für unsere Kunden und ermöglichen eine noch bequemere Flugreise zu einem unschlagbaren Preisleistungs-Verhältnis“, erklärt Lauda-Geschäftsführer Andreas Gruber. 

Als Alternative zum hochpreisigen City Airport Train stehen beispielsweise auch Schnellbahnen und Regionalzüge der Linie S7, Railjet-Verbindungen ab Wien-Hauptbahnhof, die Postbus-Linien „Vienna Airport Lines“ und der von Blaguss Reisen betriebene Air-Liner zur Verfügung. Hierbei muss allerdings eventuelles Reisegepäck dann am Flughafen Wien-Schwechat traditionell am Schalter abgegeben werden.

Autor: Jan Gruber

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren