Brussels fliegt für Lufthansa Ocean ab Frankfurt

Ab Ende September 2020.

Airbus A330 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Ab Ende September 2020 wird Brussels Airlines ab Frankfurt am Main in Richtung Namibia abheben. Die Durchführung erfolgt im Auftrag des neuen Lufthansa-Projekts „Ocean“, das zahlreiche bisherige Marken zusammenführen soll. Auch eigenes AOC und eigene OL sind bereits beim Luftfahrtbundesamt beantragt.

Die touristische Langstrecke soll künftig gebündelt werden und durch die neue Plattform Ocean betrieben werden. Diese soll sich am Vorbild Edelweiss Air orientieren und im Full-Service-Segment angesiedelt werden. Derzeit hat man einen regelrechten Flickenteppich, denn unter dem Eurowings-Brand flogen SunExpress Deutschland und Brussels Airlines und Lufthansa setzte auch auf CityLine und SunExpress Deutschland. Der lokale Ableger des Joint-Ventures mit Turkish Airlines wurde bereits in die Liquidation geschickt.

Das Portal Aero.de berichtet, dass der Einsatz von Brussels-Airlines-Langstreckenflugzeugen nur eine Übergangslösung sein soll. Mittelfristig soll Ocean als Wetlease-Plattform dienen und somit die Maschinen selbst betreiben. Mit der Vereinigung Cockpit soll hierzu bereits vereinbart worden sein, dass Piloten von SunExpress Deutschland und Brussels Airlines zu Ocean übertreten können.

Unter welchem Brand das Projekt auftreten wird, ist noch offen. Jedenfalls wird man sich auf München und Frankfurt am Main konzentrieren. Damit erhöht die Lufthansa Group auch den Druck auf die einstige Tochtergesellschaft Condor. Mit der Neugründung umgeht der Kranich auch eine ganz andere Angelegenheit, denn im Zuge der milliardenschweren Staatshilfe sind Zukäufe derzeit tabu. Neugründungen sind in den Verträgen allerdings nicht ausgeschlossen.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David