British Airways setzt Flüge nach China aus

Peking und Shanghai werden vorerst komplett gestrichen, Hongkong wird weiter bedient.

Foto: British Airways

Der Ausbruch des Corona-Virus in China führt zu immer stärkeren Folgen für den internationalen Flugverkehr. Nun greift British Airways zu besonders drastischen Maßnahmen: Die Fluglinie streicht ab sofort sämtliche Flüge von und nach China - British Airways bestätigte gegenüber AviationNetOnline eine Meldung der Nachrichtenagentur AFP.

"Wir haben alle Flüge von und nach Festland-China mit sofortiger Wirkung ausgesetzt, nachdem das Außenministerium von allen Reisen, die nicht unbedingt erforderlich sind, abgeraten hat. Wir entschuldigen uns bei den Kunden für die Unannehmlichkeiten, aber die Sicherheit unserer Kunden und unserer Crews hat immer Priorität. Kunden, die in den kommenden Tagen nach oder von China reisen, finden weitere Informationen auf ba.com", so das Statement der Fluglinie.

British Airways hat zuletzt Flüge von London Heathrow nach Peking und Shanghai sowie nach Hongkong angeboten. Die Verbindungen in die Sonderverwaltungszone sind derzeit nicht von den Streichungen betroffen.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann