Boeing sieht China als größten Markt außerhalb der USA

Neue Absatzvorhersage auf Aviation Expo China vorgestellt

Foto: Boeing

Randy Tinseth, Boeing's Vize-Marketingchef, hat auf der Aviation Expo China das Gastgeberland für die nächsten 20 Jahre als den größten Absatzmarkt für Verkehrsflugzeuge bezeichnet.

Eine neue Absatzvorhersage prognostiziert einen Bedarf von 3770 neuen Verkehrsflugzeugen im Wert von 400 Mrd. USD. Zusammen mit den derzeit im Einsatz befindlichen Maschinen, die auch noch in 20 Jahren fliegen werden, wird sich Chinas Bestand an Verkehrsflugzeugen bis 2028 auf 4610 Maschinen verdreifachen. Das ist etwa die Flottengröße die gegenwärtig in Europa operiert.

Dabei ist die Anzahl an Verkehrsflugzeugen in China seit 2000 bereits um das 2,4-fache angestiegen.

Kurz- und Mittelstreckenmaschinen sollen mit 2640 Stück 70 Prozent der Neuauslieferungen ausmachen. 790 Maschinen sollen Langstreckenmaschinen der Größe wie etwa Boeing 787 oder 777 sein, nur 75 Auslieferungen erwartet man für große Langstreckenflugzeuge der Kategorie Boeing 747 und grösser.

Überdurchschnittliches Wachstum prognostiziert man für den Luftfrachtsektor: Die Flotte an Frachtflugzeugen soll sich durch die Auslieferung von 300 neuen Maschinen annähernd vervierfachen.

Boeings's Marktanteil gegenüber dem Rivalen Airbus beträgt derzeit etwa 60 Prozent. Ein Zustand, den man laut Tinseth's Vorstellungen beibehalten will.

(ms)

Special Visitors

Vueling Airlines / EC-NAJ
Lufthansa / D-AIHZ
Rossiya Airlines / VQ-BAS
Air China / B-2035
Etihad Airways / A6-BLV
TUI Airlines Belgium / OO-JAF
easyJet Europe / OE-IVA

Unsere Autoren

Martin Metzenbauer

Jan Gruber

Michael Csoklich

René Steuer

Carlo Sporkmann