Boeing nimmt neue Kreditlinie auf

Das Unternehmen rechnet mit finanziellen Engpässen.

Boeing 737-Max (Foto: www.airteamimages.com)

Der amerikanische Flugzeugbauer Boeing plant ein Darlehen in Höhe von 13,825 Milliarden US-Dollar aufzunehmen. Die Geldspritze benötigt man aufgrund von finanziellen Herausforderungen, die mit dem Bau von Boeing 737 Max-Maschinen zusammenhängen, wie bloomberg.com von informierten Personen, die namentlich nicht erwähnt werden wollen, mitbekommen hat.

Das Unternehmen rechnet aufgrund der weitreichenden Auswirkungen des Coronavirus mit erheblichen Marktturbulenzen und mobilisiert diese schwere Kreditlinie, die von einer Gruppe von Banken bereitgestellt wird. Zusätzlich zu seinen 737 Max-Problemen muss das Unternehmen aufgrund der sinkenden Nachfrage nach Flugzeugen Umsatzverluste hinnehmen, da Passagiere Flüge stornieren und Fluggesellschaften Bestellungen für neue Jets zurückziehen.

 

  

Autor: Granit Pireci
Redakteur
Granit verstärkt seit März 2020 die AviationNetOnline-Redaktion und ist insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert.

    Special Visitors

    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David